Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten – Start 2020

Datum/Zeit
Termin: 01.02.20 - 27.06.22
Uhrzeit: 11:00 - 14:00

Die von Reinhard Flatischler entwickelte TaKeTiNa®-Methode nutzt die heilende und transformierende Wirkung von Rhythmus, indem sich Verhaltensweisen im rhythmischen Geschehen 1 : 1 widerspiegeln. Als Teil eines musiktherapeutischen Prozesses (in der Gruppe, wie auch im Einzelgespräch) erleben Patienten, wie der Rhythmus im Spannungsfeld zwischen Ordnung und Chaos sie dabei unterstützt, innere, psychische Strukturen aufzubauen. Oder sie erleben, wie der Rhythmus innerseelische Konflikte mobilisiert, verstärkt und ins Bewusstsein bringt, so dass vor dem Hintergrund der aktuellen Bedürfnisse eine neue, stimmige Lösung gefunden werden kann.

Zum zweiten Mal bieten Reinhard Flatischler, der Begründer von TaKeTiNa®, Frank Rihm (Leitender Therapeut der Fachklinik Heiligenfeld) und Bettina Berger (Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, HAKOMI® Lehrtherapeutin) diese Fortbildung zum TaKeTiNa®Rhythmustherapeuten an, die Menschen in helfenden Berufen befähigt, die heilsame Wirkung von Rhythmus und Klang direkt in ihre therapeutische Arbeit (klinisch und ambulant) zu integrieren.

Seit mehr als 40 Jahren hat Reinhard Flatischler in unterschiedlichsten Arbeitskontexten (Musik, Theater, Wirtschaft, Bildungswesen) die Wirksamkeit seiner Rhythmusarbeit bewiesen. Einen wesentlichen Teil seiner Zeit hat Flatischler dabei der Arbeit in unterschiedlichsten Therapieformen gewidmet.

Frank Rihm bringt mehr als 20 Jahre Erfahrungen in TaKeTiNa® und  Psychotherapie ein. Er hat sich lange mit Ich-Strukturellen Störungen und mit Traumatisierungen beschäftigt und u. a. Arbeitsformen entwickelt, die Patienten in Klinischen Settings helfen, Rhythmus für therapierelevante Entwicklungsschritte zu nutzen. 

Für Bettina Berger ist seit über zehn Jahren körper- und achtsamkeitsorientierte Psychotherapie der Schwerpunkt ihrer Arbeit. Sie wird zeigen, wie die im Rhythmus gemachten Erfahrungen tiefenpsychologisch verstanden und genutzt werden können.

Inhalte:

  • Das Entwickeln rhythmisch musikalischer Kompetenz durch TaKeTiNa
  • Das Lernen von Musikinstrumenten, die für das Leiten des TaKeTiNa Prozesses notwendig sind: Surdo, Berimbao, Rahmentrommel, Cajon
  • Das Leiten eines TaKeTiNa-Prozesses im therapeutischen Kontext
  • Das Verbinden verbaler und nonverbaler Prozessteile – sprechen während des Trommelns, etc.
  • Das Entwickeln einer Wahrnehmung, mit der die Ausbildungsteilnehmer fähig werden simultan auf mehreren Ebenen mit den Klienten/Patienten zu kommunizieren
  • Das Kennenlernen der Wirkung von archetypen Rhythmusstrukturen
  • Die Entwicklung einer resonanten und tragenden Stimme
  • Das Lernen von Intonation mit Trommel und Berimbao
  • Rhythmusarbeit und Prozessführung auf dem Boden eines psychodynamischen Verständnisses
  • Arbeiten im Spannungsfeld zwischen Übertragung, Gegenübertragung
  • Intrapsychische Konflikte mobilisierende und konfrontierende Techniken versus innere Struktur bildende Techniken
  • Umgang mit speziellen/schwierigen Situationen im Gruppen- und Einzelsetting

Zielgruppe:
Die Ausbildung zum TaKeTiNa -Rhythmustherapeuten richtet sich an Menschen in helfenden, psychosozialen Berufen, die bereits über eine Grundausbildung verfügen und in ihre Arbeit Rhythmus als Medium und heilende Kraft gleichzeitig nutzen wollen: Ärzte, Psychologen, Bewegungstherapeuten, Musiktherapeuten, Kunsttherapeuten, Physiotherapeuten, physikalische Therapeuten, examinierte Krankenschwestern, Heilpraktiker, Ergotherapeuten, Logopäden u. a.

Anerkennung:
Fortbildungspunkte werden bei der Bayerischen Landesärztekammer bzw. der Psychotherapeutenkammer Bayern beantragt.

Struktur der Zusatzausbildung:
Die Zusatzausbildung umfasst insgesamt 107 Ausbildungstage. Die verschiedenen Inhalte werden in sechs 9-tägigen Ausbildungseinheiten, einer 5-tägigen Ausbildungseinheit und sieben 4-tägigen Ausbildungseinheiten vermittelt. Am Ende der Zusatzausbildung findet ein 20-tägiger Abschluss- und Prüfungsworkshop statt.

Voraussetzungen zur Teilnahme:

  • Grundqualifikation in einem helfenden, psychosozialen Beruf (siehe Zielgruppe)
  • Kurzer Motivationsbrief (mit aktuellem Passfoto)
Termine:
Modul 1 01.02.2020 - 09.02.2020
Modul 2 25.03.2020 - 29.03.2020
Modul 3 30.04.2020 - 03.05.2020
Modul 4 06.06.2020 - 14.06.2020
Modul 5 29.08.2020 - 06.09.2020
Modul 6 05.11.2020 - 08.11.2020
Modul 7 09.01.2021 - 17.01.2021
Modul 8 04.03.2021 - 07.03.2021
Modul 9 29.04.2021 - 02.05.2021
Modul 10 28.08.2021 - 05.09.2021
Modul 11 11.11.2021 - 14.11.2021
Modul 12 08.01.2022 - 16.01.2022
Modul 13 24.02.2022 - 27.02.2022
Modul 14 20.04.2022 - 24.02.2022
Modul 15 08.06.2022 - 27.06.2022

Weitere Information sowie die Anmeldemöglichkeit erhalten Sie telefonisch unter 0971 84-4600 oder per E-Mail an info@akademie-heiligenfeld.de.



Reinahrd Flatischler

Details

Frank Rihm

Details

Bettina Berger

Details

Lade Karte ...

Veranstaltungsort
Seminarhaus der Akademie Heiligenfeld

Kategorien