Fascial Fitness Trainerkurs

Datum/Zeit
Termin: 03.11.18 - 04.11.18
Uhrzeit: 9:00 - 16:00

Fascial Fitness

„Faszien bilden ein körperweites Spannungsnetzwerk, das jedes Gewebe und Organ verbindet. Es definiert unsere Form und ermöglicht effiziente Bewegungen mit fließender Eleganz“.
Thomas W. Findley

Fascial Fitness Trainerkurs

Im Trainerkurs stehen weiterführende theoretische und praktische Inhalte auf dem Programm. So gibt es zu jedem der vier Trainingsaspekte von Fascial Fitness Aktuelles aus Wissenschaft mit unmittelbarem Bezug zur  Bewegungspraxis.  An diesen zwei Tagen geht es unter anderem um drei hoch spannende Themen aus der aktuellen Faszienforschung: Erstens um die Bedeutung der großen Rückenfaszie und deren Bedeutung für die Rumpfstabilität (‘Core Stability’) und den gesunden, da elastisch federnden  Rücken. Zweitens um Erkenntnisse aus der akademischen Wasserforschung und deren Bedeutung für die geschmeidige Gleitfähigkeit der Gewebe. Dieses Verständnis führt zu Trainingshinweisen bezüglich der Matrixrehydration bei sportlicher Belastung und spezifischen Techniken für den Einsatz der Faszienrolle. Und drittens um Faszien als Sinnesorgan und das zunehmend fundierte Wissen aus der internationalen Forschung um die Bedeutung der faszialen Mechanorezeptoren und deren sensorischen Innervation in Bezug auf die Schmerzentstehung und Therapie, die emotionale Befindlichkeit und die Körperwahrnehmung.

Inhalte Theorie

  • Wiederholung und Vertiefung der vier Trainingsprinzipien von Fascial Fitness:  Federn, Dehnen, Rehydrieren und Wahrnehmen
  • Spannungsübertragung: Erweiterung des Tensegrity Modells
  • Hypermobilität, Hypomobilität  oder fasziale Wohlspannung? Aktuelle Aspekte zur gesunden Tonusregulation
  • Die somatischen Körpersinne und deren Bedeutung für myofasziale Schmerzzustände und Hinweise für die Therapie
    • a) Propriozeption – der Bewegungssinn
    • b) Interozeption – die Innenwahrnehmung
    • c) Nozizeption – die Schmerzwahrnehmung
  • Faszien als Sinnesorgan. Die sensorische Innervation, spezifische Mechanorezeptoren und derne Stimulation über Bewegung.
  • Bindegewebe, Wasser und die fließende Dynamik. Trainingshinweise zur Matrixrehydration Aktuelles zu Hyaloronan und  der Densifikation der Grundsubstanz

Inhalte Praxis

  • Wiederholung und Neues zu den vier Fascial FitnessTrainingsprinzipien: Federn, Dehnen, Rehydrieren, Wahrnehmen
  • Worauf kommt es beim Faszientraining an: Elastische Rückfederung und Katapult Training, ‚Spring-Load‘ versus Swing-Load‘
  • Myofasziale Leitbahnen wissenschaftlich evaluiert. Aktuelle Forschungsergebnisse von Dr. Jan Wilke
  • Kraftübertragung, Tensegrity Modell und die praktische Anwendung der ‘tensegralen’ Vorspannung
  • Der spezifische Einsatz von ‚Tools’: Gewichte, Faszienrollen, Bälle
  • Spannungsnetzwerk Thorakolumbalfaszie. Drei funktionelle Schichten und deren  Bedeutung für die Rückengesundheit und die Rumpfstabilität
  • Einzelübungen zu jeder TLF Schicht, und das Training im Ablauf.
  • Faszien als Sinnesorgan: sensorische Innervation und Mechanorezptoren
  • Spezifische Übungen zur Stimulation spezifischer Mechanorezeptoren
  • Tipps und Tricks zur Stimulation und der Anleitung von propriozeptivem Verfeinern und  interozeptivem Wahrnehmen
  • Praktische themenspezifische Kleingruppen Präsentationen, Evaluation und Feedback

Zielgruppe:
Dieser Kurs ist offen für alle, die einen Fascial Fitness Introkurs absolviert haben. Werden Sie nun zertifizierte/r Fascial Fitness TrainerIn! Das Fascial Fitness Trainer-Kurs System und den Prozess zur Zertifizierung finden Sie unter www.fascial-fitness.com

Fortbildungsstruktur:
Das Seminar umfasst 16 Unterrichtseinheiten
Sa. 09:00 Uhr – 18:00 Uhr, So. 09:00 Uhr – 16:00 Uhr


Preis: 300,- Euro


Jetzt buchen

Kursleitung: Divo G. Müller

Divo G. Müller

Details


 

Lade Karte ...

Veranstaltungsort
Seminarhaus der Akademie Heiligenfeld

Kategorien